Balboa Tanzkurse – Kursbeschreibung

Balboa nimmt für uns auf Platz 1 unter den Swingtänzen ein. Merkmale sind die enge und aufrechte Tanzhaltung, sensibles und kaum sichtbares Führen und Folgen, mittlere bis schnelle Musik (140-280 bpm), trickreiche Fußarbeit, aber auch Drehungen und offenere Positionen.
Man unterscheidet zwischen Pure-Bal, schnelle virtuose Fußarbeit in enger Tanzhaltung und Bal-Swing, eindrucksvolle Figuren und Drehungen. Die Richtung des Bal-Swings entstand durch den Einfluss des Lindy Hop.
Balboa ist ein Tanz, der nach außen sehr elegant und künstlerisch wirkt und für die Tänzer immer neue Herausforderungen mitbringt. Heutzutage werden im modernen Balboa beide Strömungen gemischt.

Kursanmeldung hier

Balboa Tanzkurse mit Anna-Maria & Ralf

Balboa Tanzkurse – Levelbeschreibung

Geschichtlicher Abriss über die Entstehung des Balboa

Balboa ist ein Form des Swingtanz, der in den 1920er- und 1930er Jahren in Südkalifornien entwickelt hat. Die genaue Herkunft des Tanzes ist unklar, da die meisten der ursprünglichen Tänzer bereits verstorben sind. Tanzhistoriker sind der Meinung, das sich der Tanz aus dem Fox Trot (1910-1915) entwickelt hat. Balboa wurde überwiegend in der weißen Bevölkerung getanzt und war in seiner ursprünglichen Form dem Pure-Bal auf die Gegend um Orange County begrenzt. Pure-Bal bezeichnet wurde ausschließlich in geschlossener Tanzhaltung getanzt. Die geschlossene Tanzhaltung war die Reaktion auf die überfüllten Ballsäle in Südkalifornien, die sowohl Bewegungen im Raum wie es beim Foxtrott üblich war sowie das Verlassen der engen Tanzhaltung, dem Breakaway schwer möglich machten. In einigen Ballsälen soll das Verlassen der engen Tanzhaltung sogar verboten gewesen sein um mehr Leute in den Saal zu bekommen.

Mit der Veränderung der Jazz-Musik in den 1920er und 1930er Jahren hin zum Swing änderte sich auch der Rhythmus in der Musik, was wiederum die Art und Weise des Tanzes veränderte. Während sich in New York der Lindy Hop entstand, entwickelte sich in der Gegend von Los Angeles County eine eigene Form des Swing, welche heute als LA Swing bezeichnet. Swing wurde überwiegend von der jüngeren Generation in Los Angeles County getanzt. LA Swing entstand in den 1930er Jahren durch den Einfluß Charleston, Foxtrott, Jigtrott und einigen Schritten aus dem Collegiate Shag. Eines der berühmtesten historischen und bei Swungover meist diskutierten Videos ist der „Venice Beach Clip“. Die Film zeigen eine Gruppe von LA Swing-Tänzern, die die bevorstehenden National Jitterbug Championchips (18.11.1938) bewerben. Die Paare tanzen eine Mischung aus Balboa, Shag und LA Swing.

SwingDance Leipzig Termine

Juni 2018
M D M D F S S
     
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930