Kursbeschreibung – Authentic Jazz / Charleston

Neben den bekannten Paartänzen Balboa und Lindy Hop wird Swing auch Solo getanzt – im Solo Jazz. Andere Begriffe dafür sind Authentic Jazz, Vintage Jazz oder American vernacular dances.
Spaß an Bewegung, Rhythmus und Swingmusik sind die Hauptsache.
Unterrichtet werden klassiche Jazz Steps die eng verwandt mit dem Steptanz sind und 20s Charleston. Die Charakteristik der Schritte reicht von weich und elastische über kraftvoll und energiegeladen bis hin zu verrückt und ausgelassen.
Tanztechniken wie Koordination, Balance und Improvisation werden vermittelt – Kreativität, Kondition und Rhythmusgefühl werden gefördert.
Suzy-Q, Shorty George, Spank the Baby und Camel Walk, um nur einige Bezeichnungen zu nennen, sind die Grundlage von alten Choreos. (siehe Shim Sham, Tranky Doo, Big Apple u.a.m.) Sie dienen aber auch als Material für Eigenkreationen, improvisiertes Tanzen und bereichern Paartänze wie Lindy Hop und Balboa ungemein. („Jazz up your Lindy/Balboa“)
Ziel sind die Solo Performance und die großen Gruppen-Routinen. Egal ob improvisiert oder choreographiert, Hauptsache die Schritte, Bewegungen und Kombinationen sind rhythmisch, verspielt, voller Spaß und Freude.

Für alle Electro-Swing Fans: mit Authentic Jazz/Charleston gehört die Tanzfläche bei der nächsten Party euch.

Authentic Jazz / Charleston mit Anna-Maria & Ralf

Levelbeschreibung

SwingDance Leipzig Termine

Juni 2018
M D M D F S S
     
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930